geistige Gefährdungen (GG)

Autor: dgs Themen: Indymedia Netactivism Repression Datum: 30. Jun 2020 Quelle: http://4sy6ebszykvcv2n6.onion

Kürzlich wurden hier bereits die Seiten

– siehe dazu: Vorstellung einer neuen Medienseite: ompf (Offene MedienPlattForm), in: de.indymedia vom 27.04.2020 –

sowie

  • Leftspace

http://zf2r4nfwx66apco4.onion/

– siehe dazu: Neues Indymedia Netzwerk: Vorstellung von DIYM, in: de.indymedia vom 14.06.2020 –

vorgestellt. In dem zweiten dieser Artikel hieß es:

> „leftspace ist nur über Tor erreichbar, da somit das Risiko für Repression deutlich niedriger ist. Mir ist bewusst, das[s] dadurch ein großer Teil der potenziellen Besucher*innen ausgeschlossen werden und ich würde es auch sehr befürworten, wenn sich jemensch findet, der einen Instanz der Seite im Clearnet (normales Internet) hosten würde.“
>
> Letzteres habe ich inzwischen – mit entsprechender technischer Nachhilfe – gemacht; das Ergebnis findet ihr dort:

https://geistige-gefaehrdungen.net/posts.

Dort sind alle seit dem 1. Januar 2020 bei de.indymedia veröffentlichten Artikel [*] und die – bisher nur: fünf – Artikel, die zusätzlich auf den beiden eingangs genannten Seiten im Tor-Netzwerk veröffentlicht wurden, gespiegelt. Das heißt: Diese zusätzlichen Artikel sind jetzt auch im allgemeinen internet-Artikel zugänglich; und die de.indy-Artikel sind mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auch dann zugänglich, wenn die de.indymedia.org-Adresse mal wieder nicht zu erreichen ist.

Die – technische – Idee dahinter ist: Mittels einer dezentralen Struktur von sich wechselseitig spiegelnden Seiten die Struktur unangreifbarer zu machen als es eine einzelne, zentrale Webseite ist.

Diese Unangreifbarkeit ist – insbesondere, was die juristische Haftung anbelangt – im Tor-Netzwerk sicherlich größer. Trotzdem scheint mir eine Spiegelung auch im allgemeinen internet nicht nur für eine größere Reichweite wichtig zu sein, sondern auch deshalb, weil Schutz nicht nur eine technische, sondern auch eine politische Frage ist:

Meinungsäußerungen und Informationen sind für den Staat – politisch – umso schwieriger angreifbarer, desto mehr auch Leute, die gar nicht die AutorInnen/UrheberInnen dieser Meinungsäußerungen und Informationen sind, in eigener Person dafür einstehen, daß diese Meinungen und Informationen verbreitet werden dürfen (etwas genauer ist meine Motivation, die fraglichen Inhalte zu spiegeln, im Editorial meiner neuen Webseite erläutert).

Im Sinne der Dezentralität des Ansatzes sei ausdrücklich dazu aufgerufen, die Inhalte auf weiteren Servern – sowohl im allgemeinen internet als auch im Tor-Netzwerk – zu spiegeln.

Falls Leute, die keinen eigenen Webspace zur Verfügung haben bzw. sich nicht zutrauen, ihn zu betreiben, aber trotzdem bereit sind, mit ihren Namen politisch für die Sache „Meinungsäußerungsfreiheit“ einzustehen, können sich gerne bei mir melden. – Das veröffentlichte Editorial beschreibt jetzt erst einmal ziemlich speziell meine Motivation; ich kann mir aber durchaus vorstellen, daß sich mehrere Leute auf ein gemeinsam getragenes Editorial verständigen. –

Anders als bei den beiden Seiten im Tor-Netzwerk ist es auf meiner Webseite – jedenfalls zunächst – nicht möglich, zusätzliche Artikel und Kommentare zu posten. Auch das könnte noch einmal anders überlegt werden, falls sich eine größere Anzahl von Leuten findet, die bereit wäre, die Arbeit des Moderierens zusätzlicher Beiträge sowie die politische und juristische Verantwortung für die eigenen Moderations-Entscheidungen zu teilen. – Ein Editorial dafür müßte aber sicherlich ziemlich anders formuliert werden als ein Editorial, das eine bloße Spiegelung begründet; auch müßte sich dafür auf gemeinsame Moderationskriterien verständigt werden und müßten diese transparent gemacht werden. –

Ein letztes noch:

Wie sich der hier beschriebene Netzwerk-Ansatz zu dem von Achim Schill und mir am 20. Juni gemachten [**] (und diesen Samstagabend ergänzten [***]) Anregung verhält, linksunten.indymedia – auch mit neuen Inhalten – wieder herauszugeben, ist uns auch selbst noch nicht klar.

PS.:

Die Synchronisierung der verschiedenen Seiten erfolgt automatisch, aber mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung.

[*] Ein Teil (?) der älteren Artikel ist bei OMPF gespiegelt: http://mphvik4btkr2qknt.onion/node/158794560079303/.

[**] https://de.indymedia.org/node/90208 / http://4sy6ebszykvcv2n6.onion/node/90208 / http://zf2r4nfwx66apco4.onion/node/159261120090208 / https://geistige-gefaehrdungen.net/node/159260400090208.

[***] https://de.indymedia.org/comment/254186#comment-254186 / http://4sy6ebszykvcv2n6.onion/comment/254186#comment-254186 / http://zu-diskutierende-fragen.de/fragen-die-wir-diskutieren-sollten/#comment-21.

Website: https://geistige-gefaehrdungen.net/
Melden Kommentieren